Eine Entwicklungsumgebung für Eli-Spezifikationen auf Basis von Eclipse

Studienarbeit / Bachelorarbeit

Eli ist ein Werkzeugsystem zum Entwurf und zur Implementierung von Programmiersprachen und anwendungsspezifischen Sprachen. Eli enthält zahlreiche generierende Werkzeuge und Bibliotheken, die die Lösung von Übersetzungsaufgaben systematisieren und den Herstellungsprozeß von Sprachimplementierungen automatisieren. Die Eingaben für die Eli-Werkzeuge werden in diversen textuellen Spezifikationssprachen verfasst (z. B. con, gla, lido, ptg, ...). Ferner existiert mit funnelweb (fw) eine "literate programming"-Schnittstelle, die aber im Rahmen dieser Arbeit nicht betrachtet werden soll.

Ziel dieser Arbeit ist es, eine sprachspezifische Entwicklungs-Umgebung für Eli-Projekte zu entwickeln. Dazu soll die Arbeitsumgebung des Eclipse-Projekts eingesetzt werden. Für Eclipse gibt es Werkzeuge, z. B. "Xtext", die die Erzeugung sprachspezifischer IDEs sehr weitgehend unterstützen. Neben der Generierung von Syntax-Editoren mit Highlighting und Fortsetzungs-Vorschlägen sind einfache Namensanalysen möglich. Es soll daher auch untersucht werden, inwieweit die Spezifikationssprachen des Eli-Systems auch auf dieser Ebene unterstützt werden können und wie den Querbezügen zwischen den verschiedenen Spezifikationen sprachübergreifend Rechnung getragen werden kann (z. B. Spezifikation und Verwendung von Grundsymbolen, Spezifikation und Verwendung von Textausgabe-Mustern, ...).

Bearbeitung: Sascha Abram
Betreuung:
Dr. Peter Pfahler

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 16.10.2013