Programmanalyse zur Qualitätssicherung von Kartenanwendungen in Java

von Robert Panzer, 2000

Anwendungen für Chipkarten unterliegen sehr hohen Qualitätsanforderungen. Kartenherausgeber und -hersteller erleiden großen Schaden, wenn sie aufgrund fehlerhafter Software große Kartenstückzahlen zurücknehmen müssen. Die bisherigen Qualitätssicherungsverfahren beschränken sich zu großen Teilen darauf, teilautomatisierte Tests der Anwendung auf einer realen Karte durchzuführen. Es handelt sich hier größtenteils um reine ``black-box''-Tests, die es nicht erlauben, fehlerhaftes Verhalten direkt Programmstellen zuzuordnen bzw. eine Aussage über die Codeabdeckung des Tests zu machen.

In dieser Diplomarbeit wurden ``Java Card''-Anwendungen für GSM-Karten untersucht. Methoden zur Qualitätssicherung durch Programmanalysen standen dabei im Mittelpunkt. Für die speziellen Qualitätsanforderungen wurden sowohl statische als auch dynamische Programmanalysen, sowie die Zusammenführung der Resultate beider Analysearten betrachtet. Geeignete Methoden der Programmanalyse wurden für das spezielle Anwendungsgebiet angepasst und weiterentwickelt. Die Verfahren wurden prototypisch implementiert.

Diese Arbeit haben wir gemeinsam mit der Firma ORGA Kartensysteme GmbH betreut.

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 16.10.2013